Archiv des Autors: CBA

Projekttag „Achtung Auto!“

Ende März fand für unsere fünften Klassen sowie nachgeholt für Klasse 6 das Projekt „Achtung Auto!“ von der ADAC Stiftung statt.

In verschiedenen praktischen Übungen wurde durch einen geschulten Moderator die Bedeutung der Formel „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“ verdeutlicht. So sollten die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel den Bremsweg eines fahrenden Autos bei unterschiedlicher Geschwindigkeit einschätzen, indem sie die vermutete Stelle mit einem Hütchen markierten. Der „Aha-Effekt“ war dabei groß.

Im Anschluss wurden ebenso die praktischen Fähigkeiten im Radfahren unter Beweis gestellt. Dabei fuhren Schülerinnen und Schüler einen vorgegebenen Parcours entlang, der einige Schwierigkeiten aufwies. Dafür wurden die Besten mit einer Medaille belohnt. Aber auch alle anderen erhielten eine Urkunde für ihre Teilnahme.

Osterschmuck-Aktion

In der Zentralschule wurde in der letzten Zeit fleißig Osterschmuck für einen Baum auf dem Adorfer Marktplatz gebastelt. Heute, am 07.04.2022, brachten die Schüler die lange Kette mit bemalten Ostereiern gemeinsam mit unserem Schulsozialarbeiter an.

Berufsorientierungsmesse war ein großer Erfolg

Zufriedene Aussteller, zufriedene Zentralschüler

Nach zweijähriger Pause fand am 22. März 2022 an der Zentralschule Adorf – Oberschule wieder eine Berufsorientierungsmesse statt. Über 30 Unternehmen, Behörden und Berufsschulzentren hatten sich für diesen Nachmittag angemeldet. Mit dabei waren unter anderem Betriebe und Firmen aus dem Handwerk, der Industrie sowie aus der Gesundheit, Pflege und den medizinisch-therapeutischen Bereichen.

Die Zentralschüler nahmen ab der 8. Klassenstufe teil, um so mit den Firmen in Kontakt zu treten. Für die Achtklässler hieß es Kontakte knüpfen für das bevorstehende erste Praktikum am Ende des Schuljahres. Die Vorabgangsklassen sowie unsere zehnten Klassen konnten sich über die teilnehmenden Unternehmen und deren Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, welche sich für eine Ausbildung bei der Polizei Sachsen interessierten, hatten zudem die Möglichkeit, sich in Teilen des polizeilichen Sporttestes auszuprobieren.

Wir danken unseren Zentralschülern für die rege Teilnahme sowie allen Unternehmen, Behörden und Berufschulzentren für deren Mitwirkung, deren großartige Präsenz sowie die vielen Informationen für unsere Schülerinnen und Schüler.

Bis zum nächsten Jahr….

Präventionsveranstaltung zum Thema Sucht

Am 15.03.2022 konnte die Klasse 8a ein paar interessante Experimente zum Thema „Alkohol, Sucht und Drogen“ erleben. Der Besuch des „Traumrausch-Busses“ ermöglichte den Schülerinnen und Schülern wertvolle Einblicke in der Prävention und Aufklärung über Alkohol- und Drogenkonsum bei Jugendlichen. Bereits im Dezember parkte dieser besondere Bus auf unserem Schulhof und wurde von der Klasse 8b besucht.

Die mit viel Blick für das Detail gestalteten Lerninhalte konnten von den Schülerinnen und Schülern spielerisch erfasst werden.

Lerninhalte der Biologie konnten bei den Aufgaben gut angewendet werden. Auch soziale Aspekte kamen bei den Themen nicht zu kurz, so konnten viele einen Eindruck gewinnen, wie hilflos ein Mensch sich als alkoholisierter Verkehrsteilnehmer fühlen muss. Eine Erfahrung, auf die man im wirklichen Leben durchaus verzichten kann. Ein Unterricht der anderen Art mit sehr interessanten Einblicken fernab vom Klassenzimmer haben die Schülerinnen und Schüler sehr genossen.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für diese tolle Erfahrung.

Schüler besuchen Unternehmen im Oberen Vogtland

Vom 14. – 19. März 2022 findet die SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen statt. Dies ist die größte Initiative zur Berufsorientierung in ganz Sachsen. Unternehmen öffnen dann Ihre Türen und geben interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in Ihren Arbeitsalltag.

Die Schülerinnen und Schüler der Zentralschule Adorf haben in diesem Jahr die Möglichkeit, einen Tag gezielt Unternehmen im Oberen Vogtland kennenzulernen. Unsere achten Klassen werden am Montag, 14. März 2022 an Firmenrundgängen teilnehmen, mit Mitarbeitern und Azubis ins Gespräch kommen und Kontakte für Praktika oder Ausbildungen knüpfen können. Welche Tätigkeiten und Anforderungen bringen bestimmte Berufe mit sich und wie könnten die Einstiegsmöglichkeiten aussehen?

Die Organisation dieser Sonderaktion erfolgt durch das Amt für Wirtschaft und Bildung im Landratsamt Vogtlandkreis in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Plauen, den Schulen und weiteren Partnern.

Alle Jahre wieder – Weihnachten im Schuhkarton

Bereits das sechste Jahr in Folge packten unsere Schüler im Rahmen des Ethik- und Religionsunterrichts für die Aktion Weihnachten im Schuhkarton. Die Schuhkartons werden weltweit in Waisenhäusern und Elendsvierteln verteilt und bringen Freude in sozial schwache Familien. Weltweit werden etwa 10 Millionen Schuhkartons gepackt und wir machen mit, damit einige Kinder das erste Weihnachtsgeschenk in ihrem Leben bekommen und wir Freude schenken können.

Ein Weihnachtsbaum für die Zentralschule

Pünktlich mit Beginn der Adventszeit wird es auch an der Zentralschule Adorf heimeliger.

Festlich geschmückt erstrahlt in diesem Jahr wieder ein großer Weihnachtsbaum den Eingangsbereich unserer Oberschule. Dabei geht ein ganz besonderer Dank an die Familie Sylvia Grahl und Gerd Kellner aus Adorf. Den Tannenbaum haben sie für die Schülerinnen und Schülern aus ihrem privaten Garten gesponsert.

Die vorweihnachtliche Zeit wird auch für gemeinsames Basteln der Klassenstufen 5 bis 7 genutzt. In den Pausen besteht für unsere Oberschüler die Möglichkeit mit unseren Schulsozialarbeitern festliche Karten zu gestalten sowie weihnachtliche Dekorationen und Schmuck anzufertigen. Die Schülerinnen und Schüler unserer „GTA Kocharena“ nutzen diese Tage um gemeinsam Plätzchen zu backen und zu dekorieren.

Die Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Kollegium der Zentralschule Adorf wünschen ALLEN eine schöne Weihnachtszeit.

Berufsorientierung – Potenzialanalyse in der Klassenstufe 7 erfolgreich durchgeführt

Einer der ersten Bausteine auf dem Weg in die berufliche Zukunft wird an der Zentralschule Adorf mit der Potenzialanalyse gelegt. Am 3. und 4. November konnte diese mittels des Verfahrens „Profil AC Sachsen“ mit den Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 umgesetzt werden.

Während dieser Analyse haben die 7. Klässler in Einzel- und Gruppenaufgaben die Möglichkeit, ihre Stärken in verschiedenen Kompetenzfeldern zu zeigen. Diese Potenzialanalyse bildet die Grundlage für die individuelle Zusammenarbeit zwischen der Praxisberaterin der Zentralschule Adorf Frau Loose mit dem Schüler. „Bei der Potenzialanalyse geht es nicht darum, was einzelne Schüler nicht können, sondern darum, zu entdecken, was sie richtig gut können“, so die Praxisberaterin Frau Loose.

Im Anschluss an die Potenzialanalyse werden die Ergebnisse zuerst in Einzelgesprächen mit den Schülern ausgewertet, d.h. die individuellen Stärken werden mit den Interessen sowie den Berufswünschen der Schüler verglichen. Auch die Eltern werden in den Prozess mit eingebunden, so finden abschließend die Entwicklungsplangespräche mit den Schülern und deren Eltern statt.

KOMM AUF TOUR – MEINE STÄRKEN, MEINE ZUKUNFT

Schülerinnen und Schüler der Zentralschule Adorf durften das erste Mal dabei sein und an verschiedenen Stationen in der Wernesgrüner Biertenne ihre Stärken entdecken sowie Interessen und Fähigkeiten in Verbindung mit Berufsfelder setzen.

Bei dem Projekt „komm auf Tour“ handelt es sich um einen Erlebnisparcours, welcher die Themen Berufsorientierung und Lebensplanung aufgreift. Am 12. Oktober hatten unsere Achtklässler an den sechs Stationen die Möglichkeit, sich in ungezwungener und unterhaltsamer Weise auf Tour zu begeben. An den einzelnen Etappen wie der „sturmfreien Bude“ galt es Aufgaben entweder einzeln oder in kleiner Gruppe zu lösen und sich in Alltagssituationen zu begeben. Wie könnte die erste eigene Wohnung einmal aussehen? Die Betten waren zu machen sowie Blumen einzupflanzen. Auf einer Bühne konnten sich die Jugendlichen in Rollen- und Perspektivenwechseln ausprobieren und sich mit Zukunftsvorstellungen und Lebensträumen im Zeittunnel auseinandersetzen.

Je nach Wahl sowie Lösung der Aufgabe erhalten die Schüler als Feedback farbige Stärkenaufkleber. Am Ende des Parcours konnten diese dann mit realisierbaren beruflichen Möglichkeiten in Verbindung gebracht werden.

Das Projekt „komm auf Tour“ ist ein Angebot des Vogtlandkreises und der Agentur für Arbeit Plauen sowie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus in Zusammenarbeit mit dem Sinus – Büro für Kommunikation GmbH.

Bundestagswahl 2021 – nicht nur etwas für Erwachsene

Im Rahmen der Bundestagswahl 2021 nahmen die Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen der Zentralschule erneut am bundesweiten Projekt der Juniorwahl teil.

Ziel dieses Projektes ist eine möglichst realitätsnahe Simulation der echten Wahlen, an denen die Jugendlichen aufgrund ihres Alters noch nicht teilnehmen dürfen. Somit war es selbstverständlich, dass ein Wahllokal eingerichtet und mit Wahlurne und Wahlkabinen ausgestattet wurde. Im Vorfeld der Wahl erhielten die Schüler und Schülerinnen natürlich auch eine Wahlbenachrichtigung, die sie zu ihrer Stimmabgabe mitbringen mussten. Die freiwilligen Wahlhelfer achteten auf den ordnungsgemäßen Ablauf im Wahllokal und zählten am Ende gemeinsam mit ihrer Lehrerin die Stimmen aus.

Ein herzlicher Dank geht an alle Wahlhelfer, die diese Wahl tatkräftig unterstützten, und die Chance, einen Blick hinter die Kulissen einer Wahl zu werfen, nutzten!

Unsere Wahlhelfer