Berufsorientierung

Was mache ich nach der Schulzeit? Bleibe ich in der Heimat oder sollte ich lieber in der Ferne etwas lernen? Welche Berufe gibt es überhaupt?

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit
Infos zu Berufsbildern

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt dich auf vielfältige Weise bei der Suche nach dem richtigen Beruf.

Ansprechpartner

An unserer Zentralschule spielt vor allem ab Klassenstufe 7 die Berufsorientierung (BO) eine zentrale Rolle. Unser Anliegen ist es, den Schülerinnen und Schülern auf dem Weg zum für sie passenden Beruf mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Dabei gibt es Hilfe und Unterstützung in vielerlei Formen und durch verschiedene Personen. Dazu gehören unter anderem:

  • Frau Hartung, Mitarbeiterin der Bundesagentur für Arbeit und unser direkter Draht dorthin.
  • Herr Große, unser schulischer Praxisberater.
  • Frau Gyong, Berufseinstiegsbegleiterin von der ASG Sachsen.
  • Frau Scheibel, unsere Praktikumsverantwortliche.
    Ich arbeite als Lehrerin an unserer Zentralschule und bin in erster Linie für den organisatorischen Ablauf der Betriebspraktika in den Klassenstufen 8 und 9 verantwortlich. Ich sorge für die Vollständigkeit der notwendigen Unterlagen und koordiniere die Praktikumsbesuche durch die entsprechenden KollegInnen.

Termine

  • 7 a/b   Ausgabe Berufswahlpässe H. Große / Fr. Hartung / Termin legen beide fest
  • 7 HS   2. Elternabend: Fr. Hartung stellt sich vor / Termin bitte dann mit Fr. Hartung absprechen
  • 8 a/b  Berufswahltest / 22.08.2019 8a: 1./2. Std.    8b: 3./4. Std.
  • 8 a/b  Vorstellung „Berufe aktuell“ / April 2020    (Absprache mit KL)
  • 8 HS  Vorstellung Berufswahlfahrplan + „Berufe aktuell“ / 25.09.2019,   3. Std.
  • 8 a/b HS Betriebspraktikum / 29.06. – 10.07.2020
  • 8 a/b HS Praxistage / (22.01.-24.01.2020   /   12.+15.+16.06.2020)  ???
  • 8 a/b HS Teilnahme an der BO-Messe / 18.03.2020
  • 8 HS Elternabend zur BO mit Fr. Hartung / 18.03.2020,
  • 9 a/b 1. Elternabend: Kurzbesuch Fr. Hartung / 02.09.2019
  • 9 a/b  Veranstaltung BIZ / AOK Bewerbertraining / 19.11.2019
  • 9 HS  Einzelgespräche / 05.09.2019,   ab 7.15 Uhr
  • 9 HS  wöchentliche Schulsprechstunde Fr. Hartung / s. unten
  • 9 a/b HS  Betriebspraktikum / 23.03. – 03.04.2020
  • 9 a/b HS  Praxistage / 04.12.-06.12.2019   /   29.06. – 01.07. 2020
  • 9 a/b HS  Teilnahme an der BO-Messe / 18.03.2020
  • 9 a/b  Elternabend zur BO mit Fr. Hartung / 18.03.2020
  • 10 a/b  1. Elternabend Kurzbesuch Fr. Hartung / 02.09.2019
  • 10 a/b  Einzelgespräche / 10a:   26.09.2019        10b:    27.09.2019
  • 10 a/b  wöchentliche Schulsprechstunde Fr. Hartung / s. unten
  • 10 a/b  Teilnahme an der BO-Messe / 18.03.2020

wöchentliche Schulsprechstunde Fr. Hartung/
gerade KW donnerstags,  ungerade KW mittwochs

Woche der offenen Unternehmen (auf freiwilliger Basis) / 09. – 13. 03.2020

genialsozial (auf freiwilliger Basis) / 14.07.2020

Themenfelder

Themenfelder
Themenfelder

Von Klasse 5 bis 10

Von Klasse 5 bis 10

Kooperationspartner

Kooperationspartner
Kooperationspartner

Praxisberater

„Optimierung der Berufsorientierung und Förderung der Berufswahlkompetenz der
Schüler und Schülerinnen der 7. und 8. Klassen“

Durch die Arbeit des Praxisberaters wird die Berufsorientierung an der Oberschule weiter optimiert. Vor allem soll dies durch die individuelle Arbeit mit den Schülern der 7. und 8. Klassen erreicht werden. Die Arbeit mit den Schülern erfolgt i.d.R. außerhalb des Unterrichtes. Der Praxisberater ist die zentrale Bezugsperson für alle Fragen der Berufsorientierung, insbesondere als Ansprechpartner für die Eltern.
Mit allen Schülern der 7. Klassen wird die Potenzialanalyse „Kompetenzanalyse Profil AC Sachsen“ durchgeführt. Auf der Basis der Ergebnisse des Potenzialanalyseverfahrens erstellt der Praxisberater für jeden Schüler einen individuellen Entwicklungsplan.

Bei den Schülern der 8. Klassen werden die Ergebnisse bereits durchgeführter Potenzialanalysen genutzt, um den Entwicklungsplan zu erstellen. Sollten keine Ergebnisse vorliegen, wird mit diesen Schülern ebenfalls die Potenzialanalyse durchgeführt.
Der Praxisberater hält Kontakt zu allen relevanten Akteuren des Ausbildungsmarktes, wie z.B. die Berufsberater bei der Agentur für Arbeit, Berufsschulzentren, Ausbildungsbetriebe, Praktikabetriebe, etc. Es werden zusätzliche Betriebserkundungen, Betriebspraktika und Berufsfelderkundungen, sowie Messebesuche bei verschiedenen Ausbildungsmessen durchgeführt.

Die Ergebnisse der Berufsorientierung der 7. und 8. Klasse werden zum Abschluss der 8. Klasse an die Berufsberater der 9. Klasse für die weitere Arbeit mit den Schülern übergeben.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes sowie durch die Bundesagentur für Arbeit.

Vor Ort umgesetzt wird sie durch die Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH.