Archiv der Kategorie: Prävention

„Wie ALKOHOL frei ist alkoholfrei“ – eine weitere Präventionsveranstaltung

Zwei Tage wurden Schüler*innen der 10. Klasse zu Multiplikatoren zum Thema Alkohol geschult. Danach führten sie Schüler*innen der 5. Klasse durch einen Parcours zum Thema und leisteten Aufklärungsarbeit.

Auch hier wurde moderne Technik und spielerische Darstellungen zum Ausprobieren und zur Selbsterfahrung eingesetzt.

Verantwortlich für diesen Peergroup-Ansatz waren Mitarbeiter der Aktion Jugendschutz aus Dresden.

Die Teilnehmer der 10. Klassen erhielten ein Zertifikat, welches bei Bewerbungen hilfreich sein kann.

Wir bedanken uns bei allen Akteuren und Teilnehmenden und hoffen, dass beide Projekte zum Thema Sucht nach Möglichkeit in jedem Schuljahr stattfinden.

Präventionsveranstaltungen zum Thema Sucht

„Traumrausch-Bus“  

Die Schüler der beiden 8. Klassen erleben den „Traumrauch-Bus“ direkt vor Ort. Dieser Bus wird für Präventionsveranstaltungen der Suchtberatungsstelle des Diakonischen Beratungszentrums Vogtland bereitgestellt und ist vom Vogtlandkreis finanziert.

Mit moderner, zeitgemäßer Technik wurden Schüler*innen in sieben Stationen auf eine Reise geschickt. So können VR-Brillen und interaktive Touchscreens genutzt werden, das heißt mitmachen, selbst erleben, nachdenken und sich hinterfragen. Alkohol, Drogen, süchtig werden, Folgen von Sucht sowie Wirkung illegaler Drogen sind Themen.

Wir bedanken uns bei allen Akteuren und Teilnehmenden und hoffen, dass beide Projekte nach Möglichkeit in jedem Schuljahr stattfinden.

Präventionsveranstaltung zum Thema Sucht

Am 15.03.2022 konnte die Klasse 8a ein paar interessante Experimente zum Thema „Alkohol, Sucht und Drogen“ erleben. Der Besuch des „Traumrausch-Busses“ ermöglichte den Schülerinnen und Schülern wertvolle Einblicke in der Prävention und Aufklärung über Alkohol- und Drogenkonsum bei Jugendlichen. Bereits im Dezember parkte dieser besondere Bus auf unserem Schulhof und wurde von der Klasse 8b besucht.

Die mit viel Blick für das Detail gestalteten Lerninhalte konnten von den Schülerinnen und Schülern spielerisch erfasst werden.

Lerninhalte der Biologie konnten bei den Aufgaben gut angewendet werden. Auch soziale Aspekte kamen bei den Themen nicht zu kurz, so konnten viele einen Eindruck gewinnen, wie hilflos ein Mensch sich als alkoholisierter Verkehrsteilnehmer fühlen muss. Eine Erfahrung, auf die man im wirklichen Leben durchaus verzichten kann. Ein Unterricht der anderen Art mit sehr interessanten Einblicken fernab vom Klassenzimmer haben die Schülerinnen und Schüler sehr genossen.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für diese tolle Erfahrung.