Archiv der Kategorie: Uncategorized

Aktive Pause mit „genialsozial“

Dank des Einsatzes unserer fleißigen „genialsozial“-Teilnehmer im vergangenen Schuljahr war es der Zentralschule möglich, einige Gerätschaften für eine aktive Pause anzuschaffen. Besonders die Klassen 5 bis 7 sollen sich von „Maxi Rollern“ und „Pogosticks“ angesprochen fühlen. Neben dem Üben in Balance und Koordination steht aber auch für Konzentration und Nachdenken etwas zur Verfügung, wie das große „XOX“ oder der „Riesenturm“. Das Ziel der aktiven Pause ist wenigstens ein kurzer Ausgleich zum stressigen Schulalltag. Eine gute Möglichkeit, das Gerätesortiment im neuen Schuljahr weiter zu vergrößern, wäre erneut eine rege Teilnahme am Projekt „genialsozial“. Vielen Dank an alle Teilnehmer im letzten Schuljahr!

Berufseinstieg leicht gemacht

Am 11. Juli 2018 trafen sich Schüler der 7. und 8. Klasse, die Praxisberaterin und Berufseinstiegsbegleiterin der Zentralschule Adorf zum freiwilligen Ferienprogramm beim Lebensgarten Adorf zur gemeinsamen Betriebsbesichtigung. Unter dem interessanten wie auch kurzweiligen Vortrag und der anschließenden Führung durch mehrere Abteilungen durch Herrn Leupold erfuhren die Schüler viele Fachinformationen zum Unternehmen. Herr Leupold berichtete ausführlich über das Hauptgeschäft vom Lebensgarten, nämlich die Produktion von Bio-Produkten wie etwa Müsli, Kekse, Cornflakes und vieles mehr. Laut Herrn Leupold ist es wichtig, sich den Anforderungen des Marktes bzw. der Kunden zu stellen, Trends rechtzeitig aufzuspüren (z.B. Bedarf nach veganen Produkten) und für eine angemessene Haltbarkeit der Produkte zu sorgen. Zudem informierte Herr Leupold die Jugendlichen über die möglichen Ausbildungsplätze im Betrieb.
Anschließend bekamen noch alle Besucher eine Tüte mit einer Auswahl von Produkten der Firma Lebensgarten.

Am 16. Juli 2018 ging es dann weiter zur nächsten freiwilligen Betriebsbesichtigung. Hier wurden die Schüler gemeinsam mit der Praxisberaterin und der Berufseinstiegsbegleiterin von Herrn Löwe durch den Mc Donalds in Plauen am Klostermarkt geführt. Den Gästen wurden unter anderem das Lager, die Kühlungen und die Küche gezeigt. Des Weiteren erfuhren sie, dass nach der Grenzöffnung der Mc Donalds am Klostermarkt der 1. Mc Donalds in der ehemaligen DDR war. Dies konnte man auch noch auf alten Zeitungsauschnitten begutachten. Am Ende der sehr interessanten Führung erfuhren die Schüler noch sämtliche Möglichkeiten der Ausbildung und Arbeitszeitmodelle.

Bianca Geisser
Praxisberaterin